Sonstiges

  • Pflegetipps

News und Angebote

Zur Zeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Pflegetipps

Kunstnägel

Bitte beachten Sie folgende Punkte, um eine optimale Haltbarkeit Ihrer Kunstnägel zu erhalten:

  1. Pflegen Sie Ihre Nagelhaut 2x die Woche mit einem Nagelöl! Dadurch bleibt sie geschmeidig und reißt nicht so leicht ein. Außerdem trägt eine gepflegte Nagelhaut zum schönen Erscheinungsbild der Nägel bei. Schneiden Sie niemals Ihre Nagelhaut. Sie dient als Schutz vor Bakterien. Reichhaltiges Nagelöl pflegt durch seine Bestandteile auch den Naturnagel unter der Modellage.
  2. Benutzen Sie keinen Acetonhaltigen Nagellackentferner! Dieser könnte das Material angreifen und beschädigen.
  3. Schneiden und knipsen Sie niemals die Kunstnägel! Dadurch splittern und brechen sie und können durch die entstehende Spannung sogar den Naturnagel brechen lassen. 
  4. Metallfeilen eignen sich nicht zum Kürzen von Kunstnägeln. Wenn Sie die richtige länge Ihrer Modellage gewählt haben, müssen Sie zu Hause nicht Feilen. Das kürzen erfolgt bei Ihrem nächsten Termin in unserem Studio.
  5. Kratzen Sie nie mit einem spitzen Gegenstand unter dem Nagel! Unter dem Naturnagel sitzt das sog. Hyponychium - ein Häutchen, welches das Nagelbett mit dem Nagel verschließt, um zu verhindern, dass Bakterien und Keime hinein gelangen können. Verletzen Sie dieses oder trennen es sogar ab, kann sich der Nagel vom Nagelbett lösen oder Sie können im schlimmsten Fall eine Nagelbettentzündung erleiden - auch Nagelpilz hat dadurch ein leichtes Spiel! 
  6. Um ein optimales Ergebnis Ihrer gepflegt aussehenden Nägel beizubehalten, sollten Sie, je nach Nagelwachstum und Beanspruchung, Ihre Nägel nach 2-4 Wochen auffüllen lassen.
    Dadurch wird ein Hebeleffekt und das mögliche Brechen des Nagels wegen versetzter Statik vermieden
  7. Tragen Sie bei der Haus- und Gartenarbeit Handschuhe! Auch Ihre Hände werden es Ihnen danken. In vielen Putzmitteln sind Chemikalien enthalten, die das Material schädigen, sogar zerstören können. Hierzu erfahren Sie mehr in unserem Studio, sprechen Sie Ihre Nageldesignerin an.
  8. Benutzen Sie Ihre Nägel nie als Werkzeug! Kunstnägel sind zwar bis zu 60-mal stärker als Naturnägel, dennoch müssen sie brechen, damit Sie sich das Nagelbett nicht verletzen. Ständige Reparaturen kosten Zeit und vor allem Geld. Investieren Sie dieses lieber in Pflegeprodukte oder in ausgefallenes Nail-Art. 
  9. Knibbeln Sie nie an abgesprungenem Material herum! Sollte das Material lose sein bitte umgehend im Nagelstudio anrufen.